Qualitätspolitik

Qualitätsverständnis und Qualitätsmanagementsystem

Für unsere Arbeit im Sinne der strategischen Ziele sind Qualitätsverständnis, Prinzipien, Aktivitätsfelder, Qualitätserwartungen und Instrumente des Qualitätsmanagements in einem Grundsatzpapier (QM-Handbuch) dokumentiert.

Die interne Qualitätsarbeit in der ASIIN folgt der Logik des TQM-Ansatzes (Total Quality Management).

Entsprechend soll das zyklische Verständnis in die Alltagsabläufe wie auch in Organisations- und Produktentwicklungsprojekte integriert sein.

Die Instrumente der Qualitätsarbeit sollen einfach und unmittelbar für die Mitarbeiter in ihren jeweiligen Aufgaben und Funktionen griffbereit sein.

Prinzipien und Aktivitätsfelder unserer Qualitätsarbeit

Die Prinzipien Objektivität, Validität, Vertraulichkeit und Transparenz sind für uns handlungsleitend in allen Produkt-/Leistungsbereichen des Vereins und der Consult GmbH.

Die daraus abgeleiteten Qualitätserwartungen an uns selbst beziehen sich insbesondere auf:

  • Die Qualität der Gutachter- und Expertenpools, mit denen wir arbeiten
  • Die Qualität der Kriterien und Verfahrensgrundsätze, die wir einsetzen.
  • Die Qualität bei der Anwendung der Kriterien und Verfahrensgrundsätze. Hierzu gehören Effizienz und Effektivität von Verfahren.
  • Die Anerkennung der erzielten Ergebnisse durch Dritte.

Grundsatzpapiere – Policies

Neben dem Qualitätsmanagementhandbuch werden Grundsätze, die die Arbeit von ehren- und hauptamtlichen Kräften in der ASIIN bestimmen, in weiteren sog. Grundsatzpapieren („policies“) festgehalten, die Teil des Qualitätsmanagementsystems sind.

Aktuell liegen folgende Papiere vor: