Aktuelles-Details

ASIIN verleiht EQAS-Food-Label für Studiengänge der Lebensmittelwissenschaften

Kürzlich hat die Akkreditierungskommission der ISEKI Food Association (IFA) die ASIIN autorisiert, im Rahmen ihrer Programmakkreditierungen nun auch den international angesehenen EQAS-Food-Label zu verleihen. Bei dem Label handelt es sich um ein Qualitätssiegel zur besonderen Auszeichnung von Studiengängen im Bereich der Lebensmittelwissenschaften. Indem sie den zunehmend wichtigeren, internationalen Standards genügen, weisen sie ihre internationale Vergleichbarkeit aus und fördern so nicht nur die Internationalisierungsbemühungen ihrer jeweiligen Hochschule, sondern vor allem auch die Mobilität der Studierenden und AbsolventInnen.

Für das EQAS-Food-Label müssen die Studiengänge neben allgemeinen Kriterien, die auf den European Standards and Guidelines for Quality Assurance in the European Higher Education Area (ESG) basieren, auch fachspezifische Kriterien, die insbesondere die Qualifikationsziele und curricularen Inhalte betreffen, erfüllen. Unter anderem müssen sie eine Mehrheit der vordefinierten Lernergebnisse in fünf Bereichen, darunter die Bereiche „Food Safety and Microbiology“ und „Food Chemistry and Analysis“ erreichen. Die Lernergebnisse unterscheiden sich je nach angestrebten Abschlussniveau (Bachelor oder Master). Eine vollständige Übersicht der Kriterien befindet sich hier.

Interessierte Hochschulen können eine Verleihung des EQAS-Food Labels zusammen mit dem ASIIN Qualitätssiegel beantragen. Zudem bietet die ASIIN den Hochschulen an, im Rahmen von Begutachtungsverfahren zur Vergabe des Siegels des Akkreditierungsrates auch die Eignung der Programme für das ASIIN Qualitätssiegel und das EQAS-Food-Label zu überprüfen. Studiengänge, welche die Kriterien erfüllen, können das Label für einen Zeitraum von 5 Jahren erhalten.
Fragen zur Beantragung und Vergabe des EQAS-Food-Labels beantworten wir Ihnen gerne! Schreiben Sie hierfür bitte an die info@asiin.de.

Zurück