Aktuelles-Details

ASIIN unterstützt Malaysia Board of Technologists (MBOT) in der Qualitätssicherung

Seit Februar 2020 kooperiert ASIIN offiziell mit dem Malaysia Board of Technologists (MBOT).

MBOT ist ein 2015 gegründeter malaysischer Berufsverband für „Technologists“ und „Technicians” der u.a. die Aufgabe hat, technologiebasierte Berufstätige anzuerkennen und zu registrieren. Dazu gehört auch, Maßnahmen des „Technical and Vocational Education and Training“ durchzuführen, sowie die Qualitätssicherung von technischen Studiengängen zu bewerten.

In Malaysia wurde vor einigen Jahren, in Anlehnung an die deutschen Fachhochschulen, vier „Technische Universitäten“ gegründet, die eine praxisnahe und anwendungsorientiere Ausbildung (auch für Ingenieure) anbieten sollen. Um die Akzeptanz der Absolventen auf dem malaysischen Arbeitsmarkt zu fördern, wurde MBOT vom zuständigen Ministerium damit beauftragt, die Qualität der technischen Studienstudiengänge an diesen Universitäten zu überprüfen und die Studiengänge gegebenenfalls zu akkreditieren.

Dabei soll ASIIN nun eine Schlüsselrolle zukommen: die offizielle Beteiligung soll sicherstellen, dass die Studiengänge mit europäischen Abschlüssen vergleichbar sind. Dies wiederum soll zu einer erhöhten Akzeptanz der Studiengänge unter malaysischen Arbeitgebern führen. Konkret wird ASIIN MBOT mit zusätzlicher fachlicher Expertise aus Deutschland unterstützen: bei zukünftigen Akkreditierungsverfahren werden von ASIIN ausgesuchte, europäische Hochschulvertreter sowie Projektmanager der ASIIN Geschäftsstelle einen wesentlichen Beitrag zur Qualitätssicherung leisten.

Mit der Kooperationsvereinbarung ist MBOT nun die dritte ausländische und erste asiatische Organisation - neben dem französischen FIGURE Netzwerk und der katalanischen Agentur AQU – die von der ASIIN bei der Akkreditierung von Studiengängen in den MINT Bereichen vor Ort unterstützt wird.

Zurück