Aktuelles-Details

ASIIN akkreditiert 4.000sten MINT-Studiengang

Die Akkreditierungsagentur ASIIN kann mit dem Abschluss der Sitzung ihrer Akkreditierungskommission am 1. Juli 2016 die 4.000ste Akkreditierung eines Studiengangs aus den ingenieur- und naturwissenschaftlichen Disziplinen sowie der Informatik vermelden. Mit ihrer Tätigkeit leistet die ASIIN einen bedeutenden Beitrag zur Weiterentwicklung der Qualität akademischer Lehre im MINT-Bereich, zur Beförderung akademischer und professioneller Mobilität von Studierenden und Absolventen sowie zum Verbraucherschutz.

Mit Abschluss der Sitzung ihrer Akkreditierungskommission für Studiengänge am 1. Juli 2016 kann die ASIIN den erfolgreichen Abschluss ihrer 4.000sten Programmakkreditierung vermelden. Mit ihren Qualitätssiegeln bescheinigt die ASIIN Hochschulen im In- und Ausland die Erfüllung der Qualitätskriterien des Akkreditierungsrates sowie in gemeinsamer Zusammenarbeit zwischen Hochschul- und Berufswelt erarbeiteter fachlicher Qualitätsstandards.

Getragen wird die ehrenamtliche Arbeit von insgesamt ca. 2.000 ASIIN-Gutachtern sowie Gremienmitgliedern aus der Hochschul- wie der Berufswelt gleichermaßen, die gemeinsam für die Verbesserung akademischer Lehre eintreten. Die Diskussion zwischen Fachkollegen über zukunftsweisende Studienkonzepte und das Erreichen anerkannter Kompetenzprofile für die Absolventen im Rahmen eines Akkreditierungsverfahrens leistet einen zentralen Beitrag dazu, den Studierenden ein an aktuellen fachlichen Entwicklungen orientiertes Studium und einen guten Einstieg in den Beruf bzw. die weitere akademische Qualifizierung zu ermöglichen.

Für die Herausforderungen der Zukunft sieht der Geschäftsführer, Dr. Iring Wasser, seine Agentur personell und konzeptionell gut aufgestellt: „Hochschulen im In- und Ausland finden in der ASIIN einen verlässlichen und anerkannten Partner, der nach ihren Wünschen ein maßgeschneidertes Qualitätssicherungsangebot erstellt. Dies umfasst institutionelle Akkreditierungen nach dem wegweisenden ASIIN-Reifegradmodell, Kombinationen der Systemakkreditierung mit einer ISO-Zertifizierung, Studiengangsakkreditierungen in allen MINT-Fächern, die Zertifizierung von Weiterbildungsangeboten auf akademischen Niveau, Evaluationen und Beratungsangebote für Hochschulen sowie Bildungssysteme national und international etc.“.

Die ASIIN wurde erstmals im Jahre 2002 akkreditiert. In den Jahren 2006, 2011 und 2016 wurde diese nationale Zulassung durch den Akkreditierungsrat erneuert. Die ASIIN gehört zu den im zentralen, europäischen Register zugelassenen Agenturen, dem sog. EQAR (European Quality Assurance Register for Higher Education) und ist Vollmitglied in der ENQA.

Zurück