Kriterien - Typ 2 (maßgeschneidert)

Kriterien für Typ-2-Evaluationen: Qualitäts- und Organisationsentwicklung

Auch in frei konzipierten – „maßgeschneiderten“ – Evaluationsprojekten arbeiten wir i.d.R. mit Bewertungsmaßstäben denen der evaluierte Gegenstand gegenübergestellt wird. Diese Maßstäbe können formuliert sein als:

  • Qualitätskriterien
  • Referenzwerte
  • Zielvorgaben
  • Ergebniserwartungen
  • Wirkungsparameter
  • usw.

Wir unterscheiden derartige Kriterien von Untersuchungsfragen, die eine Evaluation leiten. Untersuchungs- und Evaluationsfragen sind für uns eine Operationalisierung der Bewertungsmaßstäbe, die einer Evaluation zugrunde liegen sollen.

In den Typ-2-Evaluationen ist die Wahl und Formulierung der Bewertungskriterien frei gestaltbar. Der Auftraggeber kann diese Maßstäbe selbst vorgeben oder sie gemeinsam mit uns entwickeln oder von uns prüfen und optimieren lassen für einen effektiven Einsatz im Evaluationsverfahren.