Qualitätskriterien

Die Kriterien der ASIIN für die Akkreditierung von Studiengängen

Die Vergabe eines der von uns angebotenen Siegel für Studiengänge beruht auf definierten Qualitätskriterien, die als Bewertungsmaßstäbe ein solches Akkreditierungs-  oder Zertifizierungsverfahren leiten.

Die vorliegenden Qualitätskriterien für die Akkreditierung von Studiengängen geben Auskunft über

  • die Grundsätze, nach denen die Akkreditierungsverfahren zu gestalten sind
  • und über die Anforderungen, denen Studienprogramme genügen müssen, um ein gewähltes Qualitätssiegel zu erhalten.

Die Kriterien der ASIIN für die Akkreditierung von Studiengängen werden in regelmäßigen Abständen einer kritischen Revision unterzogen und an aktuelle Entwicklungen und Erkenntnisse aus der Akkreditierungsarbeit angepasst. Anwendung findet immer jene Fassung, die zum Zeitpunkt der Eröffnung eines Akkreditierungsverfahrens - dem Vertragsschluss über ein Verfahren - in Kraft ist.

Handreichung zur unseren Grundsätzen, Verfahrensregeln und Definitionen

Für alle von ASIIN angebotenen Siegel für Studiengänge haben wir die gemeinsamen Grundsätze unserer Arbeit, die allgemeinen Verfahrensregeln und die Definitionen, von denen wir ausgehen in einer zentralen Handreichung zusammengefasst:

Kriterien für das Siegel des Akkreditierungsrates in Deutschland auf dem Wege der Programmakkreditierung

Diese Kriterien gelten aktuell für die Vergabe des Siegels des Akkreditierungsrates auf dem Wege der Programmakkreditierung. Sie sprechen Hochschulen an, die Studienabschlüsse nach deutschem Recht vergeben:

Kriterien für das Fach-Siegel der ASIIN für Studiengänge

Die Qualitätsanforderungen, die für eine Vergabe des Fachsiegels der ASIIN für Studiengänge der Technik- und Naturwissenschaften mit ihren interdisziplinären Ausprägungen z. B. in die Wirtschaftswissenschaften sind in der folgenden Handreichung dokumentiert:

Fachspezifische Ergänzende Hinweise

Zu den oben genannten allgemeinen Qualitätskriterien für die Erlangung eines ASIIN-Fachsiegels liegen für die einzelnen Fachkulturen sogenannte Fachspezifische Ergänzende Hinweise (FEH) vor. Diese werden in das Verfahren zur Vergabe unseres Fachsiegels einbezogen. Die FEH gelten ausschließlich für das ASIIN-Fach-Siegel für Studiengänge und darauf aufbauende europäische Fachlabels. Für die Vergabe des Siegels des Akkreditierungsrates in Deutschland finden die FEH keine Anwendung.

Anforderungen eines Kooperationspartners: Architektur und Planung

Darüber hinaus stellen wir Ihnen als ergänzende Information an dieser Stelle auch die Fachkriterien unseres Kooperationspartners ASAP (Akkreditierungsverbund für Studiengänge der Architektur und Planung) zur Verfügung. Diese Vorgaben sind nicht Bestandteil der Anforderungen und Verfahrensgrundsätze der ASIIN. Sie stellen eine extern verantwortete Informationsquelle über Erwartungen einer Fachcommunity an Studiengänge für Architektur und Planung dar.