Evaluation

Für das Evaluationsangebot der ASIIN unterscheiden wir zwei grundlegende Typen von Evaluationen:

Evaluationen zur Qualitätssicherung und -verbesserung von Studium und Lehre nach ESG (Typ 1)

Diese Evaluationen sind standardisiert. Sie beziehen sich entweder auf einzelne, akademische Bildungsangebote oder auf Institutionen und der Fokus liegt dabei auf der externen Qualitätssicherung. Sie zielen auf eine Bewertung der Qualität ihres Bildungsangebotes anhand extern definierter Qualitätskriterien.

Mit der Wahl dieses Evaluationstyps und bestimmter, extern definierter Qualitätskriterien als Prüfparameter durch Sie als Auftraggeber sind die Folgeschritte weitgehend festgelegt. Im Verfahren müssen die Standards und Leitlinien für die Qualitätssicherung im Europäischen Hochschulraum (ESG) beachtet werden – z. B. hinsichtlich einer Beteiligung der Interessenträger in den Gutachter*innengruppen oder einer Veröffentlichung der Evaluationsberichte.

Evaluationen zur Qualitäts- und Organisationsentwicklung (Typ 2)

Die Evaluationen dieses Typs sind für ihren Bedarf maßgeschneidert. Sie dienen der Qualitäts- und Organisationsentwicklung. Der Fokus der Typ2-Evaluationen und ihr Fokus liegt auf Beratung, Entwicklung, Optimierung, Gestaltung und/oder Bilanz- und Wirkungsanalyse des gewählten Evaluationsgegenstandes.

Dabei werden wir mit Ihnen gemeinsam auch die Bewertungskriterien und Evaluationsinstrumente wählen und mit dem von Ihnen verfolgten Ziel der Evaluation optimal abstimmen.
Die Ergebnisse dieser Evaluationen unterliegen ausschließlich den von Ihnen festgelegten Verwendungszwecken, z. B. für strategische Weichenstellungen, interne Diskussionen und die Weiterentwicklung des evaluierten Gegenstands.

Angebot für die Durchführung eines Evaluationsverfahrens anfordern

Bitte nehmen Sie Kontakt zu unserer Geschäftsstelle auf - Ihre Anfrage nehmen wir auch gerne formlos entgegen und erstellen ein unverbindliches Angebot!