ASIIN schließt Rahmenvereinbarung für die Zusammenarbeit mit dem Verbund der chinesischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften

Am 11. Januar 2024 wurde ein Rahmenabkommen zur Zusammenarbeit zwischen dem Verbund der chinesischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften (Union of Chinese-Application-Oriented Universities on International Cooperation, CUIC) und der ASIIN geschlossen, das auf die Stärkung des chinesischen Hochschulsektors abzielt.

Vor dem Hintergrund von 50 Jahren chinesisch-deutscher Beziehungen und vereint in ihrem Bestreben, die akademische und berufliche Mobilität zwischen ihren Ländern zu erleichtern und zu fördern, werden CUIC und ASIIN gemeinsam die Beziehungen zwischen den chinesischen sowie den deutschen und europäischen Hochschulsektoren stärken, ein Akkreditierungssystem für den chinesischen Hochschulsektor mit modernen, international anerkannten Verfahren und Kriterien entwickeln und umsetzen, gemeinsam entsprechende Workshops und Schulungen veranstalten und schließlich eine Reihe von Pilotevaluierungen durchführen, um die Eignung dieser Verfahren und Kriterien zu testen.

Diese Aktivitäten sollen dazu dienen, die Qualität der chinesischen Hochschulbildung zu verbessern und den verschiedenen nationalen und internationalen Akteuren bessere Informationen über die Qualität der geprüften Studienprogramme und Hochschulen zur Verfügung zu stellen sowie die internationale Dimension der Qualitätssicherungsaktivitäten zu fördern.

Zurück